Hier finden Sie aktuelle Pressemeldungen zum Villingen Institutes of Public Health (VIPH) und zu seinen Mitarbeiter/-innen

2017

Pressemeldung des Arbeitskreis der ArbeitnehmerInnen-Vertretungen in der Behindertenhilfe Hessen e.V (AKAB) zur Tagung ver.di - Tagung Behindertenhilfe am 19. September 2017 in Dortmund.

 

Dr. Lotte Habermann-Horstmeier, MPH, hielt dort den Vortrag

"Krank durch Arbeit?! Die Arbeitssituation von Beschäftigten in der Behindertenhilfe". 

 

Hier gelangen Sie zur AKAB-Pressemitteilung.

 

Das vom Villingen Institute of Public Health (VIPH) entwickelte Projekt "Gesundheitsscout" der Schwenninger Krankenkasse wurde in verschiedenen Medien vorgestellt:

 

Hier gelangen Sie zu zwei Artikel im Südkurier: Südkurier 1, Südkurier 2.

Hier gelangen Sie zum Artikel im Schwarzwälder Boten.

Hier gelangen Sie zum Artikel der Badischen Zeitung.

Hier gelangen Sie zu einem Artikel der Neckarquelle.

Hier gelangen Sie zu einem Artikel der Schwenninger Kraqnkenkasse.

Hier gelangen Sie auf einen Artikel zum Thema auf der Homepage der Firma FreiLacke.

Hier gelagen Sie auf einen Artikel zum Thema auf der Homepage der DIALOG PARTNERINNEN. Das Netz der Medizinischen Fachangestellten.

Hier gelangen Sie zu einem Artikel des Healthcare-Netzwerkes.

 

2016

Podiumsdiskussion unter dem Thema "Leichter als Sie denken - gesunde Ernährung im Alltag" auf dem Forum Gesund und Vital des Gesundheitsnetzwerkes Schwarzwald-Baar in Bad Dürrheim. Mitdiskutiert hat auch die Ernährungsmedizinerin und Leiterin des Villingen Institutes of Public Health, Dr. Lotte Habermann-Horstmeier (MPH).

Quelle:

Südkurier 24.10.2016; http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/schwarzwald-baar-kreis/So-unterhaltsam-ist-Ernaehrungswissen;art372502,8966081

 

2015

 

 

 

 

 

In der April-Ausgabe der Zeitschrift "Wirtschaft im Südwesten" erschien das neben stehende Interview mit Dr. Lotte Habermann-Horstmeier zum Thema "Altersgerechtes Betriebliches Gesundheitsmanagement.

 

Wirtschaft im Südwesten, 4-2015, S. 54-55

Interview in der Zeitschrift "Wirtschaft im Südwesten", 4-2015, S. 54-55
Artikel LHH in WIS, 4-2015, S. 54-55.pdf
Adobe Acrobat Dokument 366.9 KB

Dr. Habermann-Horstmeier erläutert im Magazin ‚Transfer‘ das im VIPH konzipierte altersgerechte Betriebliche Gesundheitsmanagement (aBGM)

 

Das Statistische Bundesamt prognostizierte 2009, dass die Zahl der Menschen im erwerbsfähigen Alter in Deutschland von 49,7 Mio. im Jahr 2010 um etwa 35% auf 32,6 Mio. im Jahr 2060 schrumpfen wird. Selbst bei einer deutlich höheren Zuwanderung und einer Verlängerung der durchschnittlichen Lebensarbeitszeit wird dieser Prozess kaum aufzuh...alten sein. Schon heute spüren einige Branchen, dass der Nachwuchs ausbleibt. Der demografische Wandel wird in Deutschland dazu führen, dass das Durchschnittsalter in den Betrieben in den nächsten Jahren weiter ansteigen wird. Umso mehr muss es im Interesse der Betriebe liegen, dass ältere Beschäftigte möglichst lange und gesund im Arbeitsleben verbleiben. Das Villingen Institute of Public Health (VIPH) der Steinbeis-Hochschule Berlin haben unter Leitung von Dr. med. Lotte Habermann-Horstmeier, MPH, aus diesem Grund ein Konzept für ein „altersgerechtes Betriebliches Gesundheitsmanagement (aBGM)“ ausgearbeitet.

 

Habermann-Horstmeier L. Betriebliches Gesundheitsmanagement: Wie Mitarbeiter und Unternehmen profitieren. Transfer. Das Steinbeis Magazin 2015; 1: 38-39

 

Artikel im Magazin Transfer zum altersgerechten Betrieblichen Gesundheitsmanagement (aBGM)
174633-2015-01.pdf
Adobe Acrobat Dokument 87.7 KB
VS Campus, Magazin der Hochschule Furtwangen für Villingen-Schwenningen, Furtwangen, Tuttlingen, Nummer 30/2015
Eine alarmierende Tendenz - Studie des VIPH und der HFU: Für die Betreuung von Menschen mit einer Behinderung sind immer schwerer Fachkräfte zu bekommen.
Artikel VS Campus 30-2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

2014

Schwarzwälder-Bote, 02.10.2014 18:36 Uhr


Gesund altern


Vortrag in Schwenningen von Dr. med. Lotte Habermann-Horstmeier, MPH, zum Thema: "Gesundheit und Gesundheitsförderung in einer alternden Gesellschaft"


Link

Schwarzwälder Bote: Public Health auf dem Vormarsch
Der Schwarzwälder Bote stellt das Villingen Institute of Public Health (VIPH) der Steinbeis-Hochschule Berlin vor.
Schwarzwälder Bote (Nr. 194) vom 23.08.2014
Artikel Schwarzwälder Bote (Print) 22.18
Adobe Acrobat Dokument 4.3 MB
Artikel im Schwarzwälder Boten zu einer Veranstaltung von VIPH-Team-Mitglied Prof. Dr. Gerrit Horstmeier
Titel "Studenten lernen beim Kajakfahren Management-Theorien kennen"

21. Juli 2014
Kajak_21 7.jpg
JPG Bild 1.9 MB

Artikel im Südkurier (05.06.2014):

 

Villinger Institut der Steinbeis-Hochschule bietet Kurse für Beschäftigte im Gesundheitsbereich an

 

 

Link

Artikel in der Neckarquelle zum Vortrag von VIPH-Team-Mitglied Dr. Dr. Nicole Bender zum Thema "Evolutionsmedizin"
Titel: „Mutanten“ im Hörsaal - Viele Besucher bei Vortrag über Evolutionsmedizin
03. Juni 2014
2014-06-03 Neckarquelle Bender.pdf
Adobe Acrobat Dokument 119.0 KB

  

28.05.2014:

Große Resonanz auf den Vortrag zum Thema "Evalutionsmedizin: Was wir aus unserer Vergangenheit lernen können, um unsere Gesundheit zu verbessern" von Dr. Dr. Nicole Bender, Mitglied des VIPH-Teams und Wissenschaftlerin am Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Bern (CH).

 

Zu diesem Vortrag an der Hochschule Furtwangen, Campus Schwenningen, waren ca. 100 interessierte Zuhörer gekommen. Das Foto links oben zeigt Frau Dr. Bender (Mitte) mit Prof. Dr. Gerrit Horstmeier (links im Bild).

  

 

31.01.2014:

Dr. Habermann-Horstmeier mit der Büste des Steinbeis-Namensgebers Ferdinand von Steinbeis auf der Veranstaltung: "Von Wirtschaftsförderung und Technologietransfer in Villingen-Schwenningen einst und heute" im Steinbeis-Transferzentrum Infothek in VS-Villingen.

22.01.2014 Das Villingen Institute of Public Health (VIPH) präsentiert sich auf der Veranstaltung "Von Wirtschaftsförderung und Technologietransfer in Villingen-Schwenningen einst und heute" am 31. Januar 2014 um 16.30 Uhr im Steinbeis-Transferzentrum Infothek in VS-Villingen, Gerberstraße 63. Gastredner ist der Vorstand der Steinbeis-Stiftung Prof. Dr. Michael Auer.
4422-FLY-Uhrenmuseum-Veranstaltung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 273.1 KB

  

 

17.01.2014:

Der Präsident der Steinbeis-Hochschule Berlin, Prof. Dr. Dr. hc. mult. Johann Löhn (links) gratuliert Dr. Habermann-Horstmeier zum gelungenen Start des Villingen Institutes of Public Health.

Veranstaltung: "Von Ferdinand von Steinbeis bis zur Steinbeis-Stiftung heute" im Uhrenindustriemuseum der Stadt Villingen-Schwenningen.

07.01.2014 Villingen Institute of Public Health (VIPH) präsentiert sich auf der Veranstaltung "Von Ferdinand von Steinbeis bis zur Steinbeis-Stiftung heute" am 17. Januar 2014 um 16.30 Uhr im Uhrenindustriemuseum in VS-Schwenningen. Gastredner ist der Präsident der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Johann Löhn.
4422-FLY-Uhrenmuseum-Veranstaltung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 273.1 KB