Gesundheitsförderung in der Behindertenarbeit

 

Gesundheitsförderung in der Behindertenarbeit ist Teil von Public Health/Gesundheitswissenschaften. Sie sieht und akzeptiert jeden Menschen – und damit auch jeden Menschen mit geistiger oder schwerer Mehrfachbehinderung – in seinem So-Sein. Dabei betrachtet sie ihn nicht nur im Hinblick auf seine von der Umgebung ihm zugewiesenen Defizite oder Ressourcen. Sie ist also im Ansatz weder defizit- noch nur ressourcenorientiert und somit vom Grundsatz her nicht wertend. Der Mensch wird als Ganzes mit all seinen unterschiedlichen Facetten wahrgenommen. Um seine Gesundheit zu fördern, ist es nötig, die gesundheitsrelevanten Aspekte oder Facetten als solche zu kennen und zu benennen. 

 

Um nähere Informationen  zu den verschiedenen Möglichkeiten der  Zertifikats-Weiterbildung

 

Gesundheitsförderung in der Behindertenarbeit

 

im Fernunterricht zu erhalten, klicken Sie bitte auf die jeweiligen Reiter auf der linken Seite.