Villingen Institute of Public Health (VIPH)
der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB)

Klosterring 5
D-78050 Villingen-Schwenningen

E-Mail: info@viph-steinbeis-hs.de

Facebook: facebook.com/VIPHStudium

 

Dr. med. Lotte Habermann-Horstmeier, MPH



  • Leiterin des Villingen-Institutes of Public Health (VIPH) der Steinbeis-Hochschule Berlin
  • Promovierte Ärztin (Neurophysiologie)
  • Master of Public Health (Universitäten Zürich, Bern und Basel)
  • Ernährungsmedizinerin DAEM/DGEM
  • Weiterbildung Sonderpädagogik
  • Unabhängige Gutachterin (Evaluation Expert) der Europäischen Kommission im Rahmen des 7. EU-Rahmenprogramms für Forschung, Technologische Entwicklung und Demonstration
  • Unabhängige Gutachterin (Evaluation Expert) des National Centre for Research and Development (Narodowe Centrum Badań i Rozwoju) in Warschau/Polen

Lehr- und Arbeitsbücher

 

Public Health

 

Kompakte Einführung und Prüfungsvorbereitung für alle Studienfächer im Gesundheitsbereich

 

Public Health ist der erste Band einer neuen Reihe, die sich unter dem Titel Kompaktreihe Gesundheitswissenschaften an ein breites Publikum im deutschsprachigen Raum wendet. Das Buch beschäftigt sich mit der Frage „Was ist das überhaupt: Public Health?“. Es führt in die interdisziplinäre, praxisorientierte Wissenschaft Public Health ein und zeigt, welche Bedeutung sie für unsere Gesellschaft – und damit auch für unsere persönliche Gesundheit - hat.

  

Zu Beginn werden kurz die geschichtlichen Ursprünge von Public Health geschildert. Anschließend wird das interdisziplinäre Fach mit seinen wichtigsten Disziplinen vorgestellt. Es wird erläutert, womit sich Public Health beschäftigt, dann werden beispielhafte Programme auf nationaler und internationaler Ebene gezeigt. Ein kurzer Überblick über die von Public Health verwendeten Methoden leitet dann über zu den aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen, die in den nächsten Jahrzehnten im diesem Bereich auf uns warten.

 

Doch das wissenschaftlich fundierte, aktuelle und leicht verständliche Buch bieten nicht nur einen ersten Einstieg in das Thema Public Health. Die praxisbezogenen Fragen zum Ende jedes Kapitels erlauben es, die Textinhalte mit der eigenen Erfahrungswelt zu verknüpfen. Um diesen Transfervorgang zu unterstützen, finden sich im hinteren Teil des Buches ausführliche Lösungsvorschläge. Der Grundlagentext eignet sich damit auch zum Repetieren oder zur Prüfungsvorbereitung für Studierende in den verschiedensten Gesundheits-Studiengängen. Unterstützt werden sie dabei durch das umfangreiche Glossar und Verweise auf aktuelle Literatur- und Internetquellen. Aber auch andere Interessenten ohne spezielle Fachkenntnisse, die z.B. ein bestimmtes Gesundheitsthema in ihrem Betrieb voranbringen möchten, können durch das Buch einen ersten Einstieg in das Thema Public Health erhalten.

 

Wissenschaftlich fundiert, leicht verständlich geschrieben und gut illustriert - eignet sich optimal zur Prüfungsvorbereitung und für alle Interessierten auch ohne Fachkenntnisse!

 

Public Health - Bd. 1 Kompaktreihe Gesundheitswissenschaften, Jan. 2017; 160 S., Kt. - ISBN 978-3-456-85706-0 - Ladenpreis: 19,95 €

 

Gesundheitsförderung und Prävention

 

Kompakte Einführung und Prüfungsvorbereitung für alle Studienfächer im Gesundheitsbereich

 

Gesundheitsförderung und Prävention ist der zweite Band einer neuen Reihe, die sich unter dem Titel Kompaktreihe Gesundheitswissenschaften an ein breites Publikum im deutschsprachigen Raum wendet. Das Buch führt in die Public-Health-Bereiche Gesundheitsförderung und Prävention ein und zeigt, welche Bedeutung sie für unsere Gesellschaft – und damit auch für unsere persönliche Gesundheit - haben.

 

Zu Beginn beschäftigt sich das Buch mit den Fragen „Was ist das überhaupt: Gesundheit?“ und „Was ist Krankheit?“ Dabei werden die Begriffe Salutogenese und Pathogenese erläutert. Anschließend werden gesundheitspolitische Konzepte wie die Ottawa-Charta und Gesundheit 21 vorgestellt. Die nächsten Abschnitte beschäftigen sich ausführlich mit den Bereichen Gesundheitsförderung und Prävention. Dabei werden u.a. auch verschiedene Präventionsansätze sowie Begriffe aus dem Bereich der Gesundheitsförderung (z.B. Empowerment, Partizipation, Setting, gesundheitliche Ungleichheit) vorgestellt. Einem kurzen Überblick über verschiedene Modelle des Gesundheitsverhaltens folgen Abschnitte über die Themen Lebensstile und Gesundheitskompetenz. Den Abschluss bildet eine kurzes Kapitel, das sich die Frage stellt: „Welcher Ansatz ist wirkungsvoller: Gesundheitsförderung oder Prävention?“

 

Doch das wissenschaftlich fundierte, aktuelle und leicht verständliche Buch bieten nicht nur einen ersten Einstieg in das Thema Gesundheitsförderung und Prävention. Die praxisbezogenen Fragen zum Ende jedes Kapitels erlauben es, die Textinhalte mit der eigenen Erfahrungswelt zu verknüpfen. Um diesen Transfervorgang zu unterstützen, finden sich im hinteren Teil des Buches ausführliche Lösungsvorschläge. Der Grundlagentext eignet sich damit auch zum Repetieren oder zur Prüfungsvorbereitung für Studierende in den verschiedensten Gesundheits-Studiengängen. Unterstützt werden sie dabei durch das umfangreiche Glossar und Verweise auf aktuelle Literatur- und Internetquellen. Aber auch andere Interessenten ohne spezielle Fachkenntnisse, die z.B. ein bestimmtes Gesundheitsthema in ihrem Betrieb voranbringen möchten, können durch das Buch einen ersten Einstieg in das Thema Gesundheitsförderung und Prävention erhalten.

 

Wissenschaftlich fundiert, leicht verständlich geschrieben und gut illustriert - eignet sich optimal zur Prüfungsvorbereitung und für alle Interessierten auch ohne Fachkenntnisse!

 

Gesundheitsförderung und Prävention - Bd. 2 Kompaktreihe Gesundheitswissenschaften, März 2017; 160 S., Kt. -  ISBN: 978-3-456-85707-7 ,  Ladenpreis: 19,95 €

 

Risikofaktor Stress

 

Kompakte Einführung und Prüfungsvorbereitung für alle Studienfächer im Gesundheitsbereich

 

 

 

Risikofaktor Stress ist der dritte Band einer neuen Reihe, die sich unter dem Titel Kompaktreihe Gesundheitswissenschaften an ein breites Publikum im deutschsprachigen Raum wendet. Das Buch beschäftigt sich mit der Frage, welche Bedeutung der Risikofaktor Stress für unsere Gesellschaft und für unsere persönliche Gesundheit hat. Im Detail geht es dabei um folgende Fragen:

 

 

  • Was ist Stress?

  • Was sind die Ursachen und Symptome von Stress?

  • Was sind die biologischen, psychologischen und sozioökonomischen Folgen von Stress?

  • Wie kann Stress vermieden werden?

    Die Fragen werden interdisziplinär und praxisorientiert auf der Grundlage der Theorien und Konzepte von Public Health/Gesundheitswissenschaften betrachtet.

 

Doch das wissenschaftlich fundierte, aktuelle und leicht verständliche Buch bieten nicht nur einen ersten Einstieg in das Thema Risikofaktor Stress. Die praxisbezogenen Fragen zum Ende jedes Kapitels erlauben es, die Textinhalte mit der eigenen Erfahrungswelt zu verknüpfen. Um diesen Transfervorgang zu unterstützen, finden sich im hinteren Teil des Buches ausführliche Lösungsvorschläge. Der Grundlagentext eignet sich damit auch zum Repetieren oder zur Prüfungsvorbereitung für Studierende in den verschiedensten Gesundheits-Studiengängen. Unterstützt werden sie dabei durch das umfangreiche Glossar und Verweise auf aktuelle Literatur- und Internetquellen. Aber auch andere Interessenten ohne spezielle Fachkenntnisse, die z.B. ein bestimmtes Gesundheitsthema in ihrem Betrieb voranbringen möchten, können durch das Buch einen ersten Einstieg in das Thema Risikofaktor Stress erhalten.

 

Risikofaktor "Stress" - Bd. 3  Kompaktreihe Gesundheitswissenschaften, Mai 2017; 160 S., Kt. -  ISBN: 978-3-456-85708-4 ,  Ladenpreis: 19,95 €

 

 

 

 

 

 

 

 

Kompaktreihe Gesundheitswissenschaften

 

 

 

Grundlagen der Gesundheitsförderung in der stationären Behindertenarbeit

 

Eine praxisbezogene Einführung

 

 

 

 

 

Gesundheitsförderung ist in der Behindertenarbeit ein recht neues Thema. Das vorliegende Buch wendet sich daher nicht nur an Studierende im Bereich der Behindertenarbeit (Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Behindertenpädagogik, Soziale Arbeit etc.), sondern v.a. auch an Interessenten, die bereits in Behinderteneinrichtungen oder im öffentlichen Bereich arbeiten, und sich mit den Grundlagen der Gesundheitsförderung in der Behindertenarbeit beschäftigen möchten.

 

 

 

Im Detail geht es dabei um folgende Fragen:

 

 

 

  • Was ist Gesundheitsförderung?

  • Brauchen wir angesichts der angestrebten Inklusion von Menschen mit Behinderung eine spezielle Gesundheitsförderung in der Behindertenarbeit?

  • Was sind die Prinzipien und Leitbegriffe der Gesundheitsförderung in der Behindertenarbeit?

  • Wie kann eine gesundheitsfördernde Lebenswelt „Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderung“ entstehen?

  • Wie sehen gesundheitsfördernde Maßnahmen aus, die sich an den Grundbedürfnissen der Menschen mit Behinderung orientieren?

 

 

 

Die Fragen werden interdisziplinär und praxisorientiert auf der Grundlage der Theorien und Konzepte von Public Health/Gesundheitswissenschaften betrachtet. Die wissenschaftlich fundierten, aktuellen, leicht verständlichen und gut illustrierten Texte bieten jeweils einen ersten Einstieg in ein abgegrenztes Gesundheitsthema. Praxisbezogene Fragen zum Ende jedes Kapitels erlauben es, die Textinhalte mit der eigenen Erfahrungswelt zu verknüpfen. Um diesen Transfervorgang zu unterstützen, finden sich am Ende des Buches ausführliche Lösungsvorschläge und ein umfangreiches Glossar sowie aktuelle Literatur- und Internetquellen.

 

Publikationen im Bereich Behinderung/Inklusion

 

Vorträge im Bereich Behinderung/Inklusion

Habermann-Horstmeier. Teilhabe braucht Gesundheit- Zwischen Ansprüchen der UN-Behindertenrechtskonvention, Kostendämpfung und Wirklichkeit
Vortrag auf der Tagung an der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart "Alle inklusive?! Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen im Krankenhaus", Stuttgart – 07. Oktober 2015
Habermann-Horstmeier, Vortrag Stuttgart,
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB
Habermann-Horstmeier/Limbeck. Auswirkungen der Arbeitssituation von Betreuungskräften in Behinderten-Wohneinrichtungen auf ihre Gesundheit
Vortrag auf dem Kongress
REGENSBURG 2015 Gemeinsamer Kongress von DGSMP, DGMS, LGL und MDK Regensburg – 24. September 2015
Vortrag Regensburg, September 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 828.7 KB
Habermann-Horstmeier/Bührer. Studie zur Arbeitssituation von Betreuungskräften in Behinderten-Wohneinrichtungen
Vortrag auf dem HeilberufeSCIENCE-Symposium im Rahmen des Interprofessionellen Gesundheitskongresses, Dresden - 18. April 2015
HeilberufeScience Dresden - Folien zum V
Adobe Acrobat Dokument 948.6 KB

Weitere Publikationen im Public-Health- und Medizinbereich



Bücher und Buchbeiträge

  • Verschiedene Buchbeiträge zu den Themen Public Health Ethik, Risikofaktoren, Gesundheit im Verlauf des Lebens, Screening, Umwelt und Gesundheit, Arbeit und Gesundheit, Chronische Krankheit und Behinderung. In: Egger M, Razum O, Rieder A. (Hrsg). Public Health Kompakt. Berlin: De Gruyter, 3. Aufl. 2018

 

 

  • Habermann-Horstmeier L. Risikofaktor "Stress". Kompakte Einführung und Prüfungsvorbereitung für alle Studienfächer im Gesundheitsbereich; Bd. 3 der Kompaktreihe Gesundheitswissenschaften. Bern: Hogrefe Verlag 2017

 

  • Habermann-Horstmeier L. Gesundheitsförderung und Prävention. Kompakte Einführung und Prüfungsvorbereitung für alle Studienfächer im Gesundheitsbereich; Bd. 2 der Kompaktreihe Gesundheitswissenschaften. Bern: Hogrefe Verlag 2017

 

  • Habermann-Horstmeier L. Public Health. Kompakte Einführung und Prüfungsvorbereitung für alle Studienfächer im Gesundheitsbereich; Bd. 1 der Kompaktreihe Gesundheitswissenschaften. Bern: Hogrefe Verlag 2017

 

 

Kurzvita Habermann-Horstmeier

Kurzvita Dr. med. Habermann-Horstmeier, MPH (Stand: Januar 2018)
Habermann-Horstmeier (2018).pdf
Adobe Acrobat Dokument 280.0 KB

Publikationsliste mit Publikationen aus den Bereichen Behinderung, Public Health, Medizin + Soziologie (Stand: Februar 2018)

Dr. med. L. Habermann-Horstmeier, MPH - Publikationen, Vorträge etc.
Habermann-Horstmeier, Veröffentlichungen
Adobe Acrobat Dokument 223.9 KB